DF1UD German

Betriebsarten

AM FM SSB CW QRSS AMTOR ATV APRS CLOVER DRM D-STAR HELL PACKET PACTOR PSK31 PSK63 RTTY SAMS SSTV

Direkt zum Seiteninhalt

LED Matrix

Eigenbau > RTTY Decoder

LED-Matrix

Baujahr 1985

LED-Matrix-Abstimmanzeige für RTTY

Von Wilhelm Peter Schneider, DL6GW, Braunschweig
aus Zeitschrift ‘RTTY’, Ausgabe 4/83


Einleitende Betrachtungen zu Abstimmeinrichtungen von Fernschreibkonvertern im Amateurfunk aus dem Jahre 1983

Es ist schon Interessant, RTTY-Literatur auf Abstimmeinrichtungen für Fernschreibkonverter durchzusehen. Hier gibt es die unterschiedlichsten Schaltungsvarianten, die technisch versierten Funkamateuren zu diesem Komplex eingefallen sind.

Bevor wir zu den einzelnen Varianten kommen, gilt vorerst folgendes festzustellen: Ein hochwertiger Fernschreibkonverter kann nur mit einer leistungsfähigen Abstimmeinheit auf optimale Arbeitsbedingungen abgeglichen werden. Es ist selten, dass beim Sende- Empfangsbetrieb der Femschreibkonverter nicht auf die empfangene RTTY-Station nachgestimmt werden muss. Sender und
Empfänger und AFSK sind häufig erst nach längerer Einbrennzeit in der Frequenz konstant.

In der Zwischenzeit gilt es immer, den Fernschreibkonverter mit Hilfe der Abstimmanzeige durch optimales Nachstimmen in seinem günstigsten Arbeitsbereich zu halten. Eine Abstimmanzeige muss schon geringe Veränderungen von der optimalen Abstimmung anzeigen und damit dem Operator die Möglichkeit zur Korrektur der Abstimmung eröffnen.
Jeder Funkamateur mit RTTY-Erfahrung weiß, dass die oszilloskopische Abstimmanzeige mit Elektronenstrahlröhre in der Leistungsfähigkeit an der Spitze der Skala aller RTTY-Abstimmschaltungen einzuordnen ist.
Warum werden bei dieser Eindeutigkeit immer wieder andere Abstimmeinrichtungen gebaut?
Dies ist im wahrsten Sinne des Wortes eine echte Preisfrage. Wer nicht auf das Kleingeld zu schauen braucht, hat ohnehin mit den Problemen der Fernschreibkonverterabstimmung keine Probleme. Man trägt sie eben, wie sie zusammen mit einem kommerziellen Fernschreibkonverter angeboten werden.
Nur wer mit kleinem monetären Background und viel Eigeninitiative zum Selbermachen sein RTTY-Hobby vorantreiben möchte, der wird sich auch über die Abstimmanzeige seine Gedanken machen müssen.
Ein Trost: Die Erfahrungen und Gespräche mit anderen OM, die zwangsläufig beim Selberbauen einer RTTY-Anlage entstehen, sind unbezahlbar und voller Reichtum. Das Erfolgserlebnis des Erst- RTTY-QSOs mit der selbstgebauten Anlage bleibt unvergesslich.
Welche RTTY-Abstimmhilfen zum Abstimmen des HF-Empfängers und des Fernschreibkonverters sind bei Funkamateuren üblich?

  • Oszilloskopische Abstimmanzeigen
  • Abstimmanzeige mit Leuchtdioden-Matrix
  • Abstimmanzeigen mit 2 Leuchtdioden Zeilen
  • Abstimmanzeige mit 2 Leuchtdioden
  • Abstimmanzeige mit 2 Drehspulinstrumenten.


Auf die oszilloskopische Abstimmanzeige wurde zur Genüge hingewiesen, sie ist auch mit Abstand die preislich aufwendigste Schaltung. Manchmal gibt es jedoch günstige Gelegenheiten, ein älteres Oszilloskop zu erwerben. Wenn man Glück hat, liegt der Preis unter dem einer selbstgebauten oszilloskopischen Abstimmeinheit und das Oszilloskop bietet gleichzeitig die Möglichkeit, elektronische Messungen an RTTY-Einrichtungen durchzuführen. 

Abstimmeinrichtung mit Leuchtdioden-Matrix

Über die Abstimmanzeige, aufgebaut mit einer Leuchtdiodenmatrix, soll in dieser Arbeit berichtet werden. Sie ist für die Abstimmung einer RTTY-Empfangsstation gut geeignet, obwohl die Feinstrukturen der empfangenen Mark-und Spacetöne, die auf Kurzwelle meistens von Störschwingungen überlagert sind, aufgrund des gröberen Diodenrasters nicht zu erkennen sind. 

Einwandfreier Abgleich und Nachstimmung von HF-Empfänger und Fernschreibkonverter sind mit einer solchen Abstimmeinheit gewährleistet. Natürlich erkennt man mit einer oszilloskopischen Anzeige, die mit einer Elektronenstrahlröhre arbeitet, schon früher, wann die empfangene Fernschreibstation aus dem günstigsten Abgleich’ des eigenen Konverters herausläuft.
Die Abstimmung der RTTY-Empfangsstation auf eine empfangene RTTY-Station ist naturgemäß schwieriger, wenn die Abstimmeinheit zum Abstimmen wenig Informationen liefert. Eine zweizeilige LED-Anzeige, wie sie. z.B. auch im Stereorundfunk verwendet wird, ist schwieriger zu handhaben und bietet weniger Obersicht als eine LED-Matrix. Die Erkennung von Nicht - RTTY - Signalen ist umständlicher. Abstimmeinheiten mit nur 2 Leuchtdioden oder 2 Drehspulinstrumenten können immer nur als grober Behelf zur Abstimmung von Fernschreibstationen (Empfänger + Konverter) angesehen werden.

Funktionsprinzip der LED-Matrix-Abstimmanzeige

Im Bild 1 ist das Funktionsprinzip als Blockschaltbild dargestellt. Aus den Mark- und Space-Schwingungen (1275 Hz und 1445 Hz oder 2125 Hz) werden mit den Hüllkurvendetektoren (3 in Reihe geschaltete Dioden und ein nachfolgendes RC-Glied für das Mark- und Space-Signal) die Amplitudenverläufe oder Hülllkurven der beiden Schwingungen gewonnen und mit Hilfe gesteuerter Schalter (HEF 4016) 150 Hz Rechteckschwingungen aufmoduliert.

Der Generator G liefert die 150 Hz- Rechteckschwingungen, mit der die CMOS-Schalter die Hüllkurven zu den Ausgängen C und D in der Schaltung im Rhythmus der 150-Hz-Schwingung durchschalten. Die nachfolgenden Bandpaßfilter lassen nur die mit den Hüllkurven der Mark- und Space-Schwingungen modulierten 150 Hz Sinusschwingungen durch. Sie entsprechen in den Hüllkurven den aus dem Fernschreibkonverter kommenden Mark- und Space-Sinusschwingungen.

Diese beiden amplitudenmodulierten 150 Hz-Schwingungen steuern als X- und Y-Signal das nachfolgende Diodendisplay aus. Es ist in Bild 1 nur als Matrix dargestellt worden. Die Frequenztransformation der Fernschreibträgerschwingungen auf 150 Hz wurde deshalb durchgeführt, weil die UAA170-Bausteine, die die Diodenmatrix ansteuern, bei 150 Hz besser arbeiten als bei z.B. 2125 Hz.
 Die Abbildungen der Mark- und Space-NF-Schwingungen werden bei niedrigeren Frequenzen schärfer. Die 3 Eingangsdioden für jeden Kanal erhöhen die Ansprechschwelle der Abstimmanzeige und verhindern, daß kleine Störschwingungen die Diodenmatrix ausleuchten.


Betriebliche Daten: (mehr habe ich nicht in Erinnerung)
Betriebsspannung +/-12 V
Stromaufnahme im Betrieb: ca. 75-100mA


Funktionsblockschaltbild der Abstimmanzeige und Bilder der Schaltung

[ Klick ==> vergrößern ]

Nach Oben

DF1UD | Allgemein | Station | QSL-Karten | Oldtimer | Eigenbau | Flohmarkt | Impressum | Sitemap


Untermenü

Site aktualisiert: 15 Mrz 2016
Site erstellt: 01. Sep 2001

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü