DF1UD German

Betriebsarten

AM FM SSB CW QRSS AMTOR ATV APRS CLOVER DRM D-STAR HELL PACKET PACTOR PSK31 PSK63 RTTY SAMS SSTV

Direkt zum Seiteninhalt

Messknecht

Eigenbau

Frequenz- und Zeitmeßerweiterung


Nach Funkschau 7/1984 (Franzis-Verlag, München)

Das Oszilloskop ist heute bereits häufig in Hobby-Labors zu finden. Ein Zusatz mit Zähler und Frequenzmesser macht den Umgang mit einem einfachen Oszilloskop noch komfortabler.

Das Oszilloskop ist und bleibt das klassische Messgerät des Technikers. In der gehobenen Preisklasse gehören eingebaute Frequenzzähler und Zeitmesser mittlerweile zum Standard, während die für den Hobby-Elektroniker erschwinglichen Geräte solch nützliche Funktionen (noch) nicht besitzen.

Die vorgestellte Schaltung schafft hier Abhilfe. Sie ermöglicht die Messung der Frequenz und Periodendauer eines auf dem Oszilloskop dargestellten Signals (Bild). Außerdem kann bei einem gewobbelten Signal die Zeit für eine Periode an einer beliebigen Stelle auf dem Bildschirm gemessen werden. Dazu wird hier ein Cursor auf diesen Punkt gefahren. Für den Abgleich dieses universell ausgelegten
Gerätes sind keine zusätzlichen Meßmittel erforderlich.


Blockschaltbild

Ich verwendete diesen Oszilloskop-Zusatz in Verbindung mit dem KENWOOD Stations-Monitor SM-220. Nachdem ich mir aber ein Oszilloskop (HAMEG HM-605) zulegte, war dieser Zusatz nicht mehr so wichtig.

Baujahr 1984

Messknecht FrontansichtMessknecht InnereienMessknecht Rückansicht

[ Klick ==> vergrößern ]

Nach Oben

DF1UD | Allgemein | Station | QSL-Karten | Oldtimer | Eigenbau | Flohmarkt | Impressum | Sitemap

Site aktualisiert: 15 Mrz 2016
Site erstellt: 01. Sep 2001

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü